Daten und Fakten


Vom Wald das Beste: Die Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald

Die 13 Gemeinden der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald im Überblick © Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald
Geschäftsführung

Heinz Peter Schwendinger

Gründung

Mai 2014

Adresse

Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald GmbH

Konrad-Wilsdorf-Strasse 1
D-94518 Spiegelau

Tel. +49 (0) 800 000 84 65

E-Mail: info@ferienregion-nationalpark.de

Internet: www.ferienregion-nationalpark.de

Profil

Die Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald wurde im Mai 2014 als GmbH gegründet und besteht derzeit aus 13 Gemeinden, die an das Kerngebiet des Nationalpark Bayerischer Wald angrenzen. Unter dem Motto „Vom Wald das Beste“ zeichnet sich die abwechslungsreiche Ganzjahresdestination vor allem durch ein  unverfälschte Naturerlebnis für Groß und Klein, ein einzigartiges Tierreich in einem der letzten „Urwälder“ Europas, lebendiges Brauchtum, eine stark von der Glasherstellung geprägten Kultur sowie ihre typische Kulinarik und ein breites Angebot von Aktivitäten aus.  Die Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald fungiert darüber hinaus als zentraler Ansprechpartner für Gäste und touristische Betriebe gleichermaßen und informiert diese über touristisch relevante Themen.

Ziel

Der Fokus der Zusammenführung der 13 Gemeinden unter einer Dachmarke liegt auf der Wahrnehmung als Einheit sowie der Neuausrichtung der touristischen Struktur der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald. Die Zielsetzung des Unternehmens ist, die lokalen Tourismusorganisationen mit professionellem Management unter einem Dach zusammenzuführen, den Ressourceneinsatz effizient zu gestalten und die Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald mit ihren einzelnen Gemeinden als attraktive und einzigartige Ferien- und Ganzjahresdestination zu präsentieren.

Lage

Deutschland – München: 200 km; Nürnberg: 200 km; Regensburg: 120 km; Passau: 40 km

Österreich – Linz: 100 km

Tschechien – Prag: 200 km

Gemeinden im Überblick
  • Bayerisch Eisenstein
  • Eppenschlag
  • Frauenau
  • Hohenau
  • Kirchdorf i. Wald
  • Langdorf
  • Lindberg
  • Mauth-Finsterau
  • Neuschönau
  • Schönberg
  • Spiegelau
  • Oswald-Riedlhütte
  • Zwiesel
Gästezahlen

1,3 Mio. Übernachtungen

Beherbergungsbetriebe

rund 15.000 Betten

Arten der Beherbergungsbetriebe: Bauernhöfe, Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Frühstückspensionen, Hotels bis 4- Sterne, aber auch eine Vielzahl ungewöhnlicher Übernachtungsmöglichkeiten wie Übernachtungen im Schlaffassdorf auf dem Campingplatz am Nationalpark, in Baum- und Indianerzelten sowie in einer Erdhöhle, einem Wiesenbett oder einer Wasserhütte im Wildniscamp in Falkenstein
Nationalpark-Partner

Getragen von dem Leitgedanken des Nationalparks, „Natur Natur sein lassen“, verbinden die Nationalpark-Partner erstklassigen Service und ein authentisches Bayerwald-Urlaubsgefühl mit Informationen und persönlichen Tipps über Europas wildeste Region. Dafür lassen sich die jeweiligen Betriebe sogar extra vom Nationalpark schulen. Von Hotels über Bauernhöfe und Pensionen bis zu Ferienwohnungen findet hier jeder Urlauber die für ihn passende Übernachtungsmöglichkeit.

Sommer

  • Wandern: bestens ausgeschilderte Rund- und Zielwanderwege, anspruchsvolle Touren auf die Gipfel der Bayerwaldberge Rachel, Lusen, Falkenstein oder Arber sowie Panoramatouren über verschiedene Höhenzüge
  • Rad: viele hundert Kilometer beschilderte Wege für Rad- , Rennradfahrer und Mountainbiker aller Anspruchsgruppen
  • Golf: zwei 18-Loch-Golfplätze
  • Motorrad: tausende Kurven, wenig Verkehr und einmalige Ausblicke, besonders beliebt für Tagestouren

Winter

  • Langlauf/Biathlon: mehr als hunderte Kilometer gespurte und präparierte Loipen, herausfordernde Skating-Loipen, leichte Naturgenießer- und Übungsloipen, beleuchtete Nachtloipen
  • Skifahren/Snowboarden: acht familienfreundliche Skigebiete
  • An den bretterfreien Tage: Schneeschuh- und Winterwandern, Rodeln, Pferdeschlittenfahrten
Bei Gummistiefelwetter
  • Museumsstraße in Bayerisch Eisenstein: bildet mit der Kunstgalerie „Kunsträume Grenzenlos“, dem Grenzbahnhof, den Naturparkwelten und dem Lokalbahnmuseum ein einzigartiges Ensemble historischer Gebäude und besonderer Museen im Bayerischen Wald
  • Freilichtmuseum Finsterau: originalgetreu aufgebaute Bauernhäuser und Handwerksstätten geben einen Einblick in das Leben der Bevölkerung von einst
  • waldgeschichtliches Museum in St. Oswald oder das Waldmuseum in Zwiesel: vermitteln Spannendes und Wissenswertes über die Lebenswelt von Tieren, Pflanzen und Menschen im bayerisch-böhmischen Grenzgebirge

Nationalpark Bayerischer Wald

Unter dem Motto „Natur Natur sein lassen“ wurde im Oktober 1970 der Nationalpark Bayerischer Wald gegründet. Heute umfasst das Gebiet von Deutschlands erstem Nationalpark eine Gesamtfläche von 25.000 Hektar und bildet zusammen mit dem angrenzenden Nationalpark Sumava das größte zusammenhängende Waldgebiet Mitteleuropas. Wie nirgendwo sonst zwischen Atlantik und Ural können sich Wälder, Moore, Bergbäche und Seen nach ihren eigenen Gesetzen entwickeln. Der Nationalpark Bayerischer Wald ist heute Heimat vieler seltener Tier- und Pflanzenarten.

Glasregion
Bayerischer Wald

Seit dem Mittelalter hat sich die Glasbläserei im Bayerischen Wald etabliert und ist heute ein festes Kulturgut mit 700-jähriger Tradition. Auch wenn vielerorts das Handwerk durch eine maschinelle Produktion ersetzt wurde, finden sich entlang der berühmten Glasstraße einige weltbekannte Glashütten, die auch heute noch auf alt hergebrachte Weise dem Glas seine Form geben. In einigen Betrieben kann man sich sogar gleich selbst in dem traditionellen Handwerk versuchen oder den Profis bei der Arbeit zusehen.

Informationen zur Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald unter www.ferienregion-nationalpark.de

Informationsstand: Januar 2019

Pressemeldung zum Download

Weitere Presseinformationen und Bildmaterial bei:

Anna Harig

COMEO Public Relations

Hofmannstr. 7A

81379 München

Tel: +49 (0)89 74 888 2-20

E-Mail: harig@comeo.de

Internet: www.comeo.de

Robert Kürzinger

Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald GmbH

Konrad-Wilsdorfer-Straße 1

94518 Spiegelau

Tel. +49 (0)8553 8919167

E-Mail: kuerzinger@ferienregion-nationalpark.de

Internet: www.ferienregion-nationalpark.de

 

Zurück

COMEO Werbung PR Event
Hofmannstraße 7A
81379 München


089-74 888 20

Impressum
Datenschutz
© COMEO 2019